(30) Ihre Bewertung: N/A Jetzt bewerten

Erhältlich in Würsten mit 200g, 400g und 1kg Nassfutter

  • Monoprotein
  • Für jede Hunderasse und -grösse geeignet
  • Mit 70% hochwertigstem Rindfleisch
  • Angereichert mit gesundem Gemüse
  • Gluten- und getreidefrei
  • Für Allergiker geeignet, die Rind gut vertragen
  • Hervorragende Akzeptanz
  • Proteinreich und leicht verdaulich und dadurch sehr gut für wählerische und aktive Hunde geeignet

ANiFiT Feuchtnahrung in der Wurst (Fleisch in mittelfester Konsistenz) ist ein sehr energiereiches Alleinfuttermittel für aktive Hunde und Hunde, die an Gewicht zunehmen sollen.

Spezielle Tipps
• Keine schweren Dosen mehr, die entsorgt werden müssen. Folie einfach in den Mülleimer werfen.
• Besonders gut geeignet in Kombination mit ANiFiT-Zusatznahrung, wie den ANiFiT Flocken, Vitamix, Karotten Pellets oder dem Mix.
• Die Wurst kann auch gut fürs Training kleingeschnitten werden.
• Als Snack empfehlen wir Poulet Magen - der gesunde Knabberspass.

Lagerung
• Geschlossene Würste, wenn möglich im Keller lagern.
• Wenn die Wurst offen ist, zum Aufbewahren in ein Tupperware legen und luftdicht verschliessen. So trocknet die Wurst nicht aus und kann einige Tage im Kühlschrank gehalten werden.

70% Fleisch (100% Rind), 14% zugeführte Feuchtigkeit (Rinderfleischbrühe), 12% Süsskartoffeln, 2% Karotten, 2% Mineralstoffe

Analytische Bestandteile
Rohprotein 12.1%, Rohöle und -fette 9.8%, Rohfaser 0.2%, Rohasche 1.5%, Kalzium 1.0%, Phosphor 0.7%, Gesamtfeuchtigkeit 67%, Kohlenhydrate (NFE/ENA/ELA) 7.8%, MEHK 6.1 MJ/kg

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe pro kg
Vitamin A 2500 IE, Vitamin D 300 IE, Vitamin E 30 mg
5 – 10 kg ca. 40 g/kg Körpergewicht pro Tag
15 – 25 kg ca. 30 g/kg Körpergewicht pro Tag
30 – 40 kg ca. 25 g/kg Körpergewicht pro Tag

Fütterungstabellen sind nur Richtwerte. Die empfohlene Futtermenge gilt pro kg Körpergewicht des Tieres pro Tag.
  • 100% offene Deklaration
  • Optimale, schonende Zubereitung
  • Höchster Fleischanteil
  • Ohne künstlichen Zusatzstoffe, Antioxidationsmittel, Geschmacksverstärker oder Lockstoffe
  • Ohne Hormone und Antibiotikarückstände
  • Ohne Rohstoffe aus der Tierkörperverwertung
  • Ohne Tierversuche oder unnötige Tiertransporte

Neuste Beiträge

Gesundheit
Bauchspeicheldrüsenentzündung bei der Katze
02.04.2021 von Paolo Zambianchi weiterlesen
Gesundheit
Bauchspeicheldrüsenentzündung beim Hund
01.04.2021 von Paolo Zambianchi weiterlesen
Gesundheit
Puls, Atmung und weitere Vitalwerte von Katzen
19.03.2021 von Andrea Meyer weiterlesen

Bestellen Sie jetzt ein Testessen!

Bestellen